Arztbewertungsportale nehmen stärker Einfluß auf die Arztwahl als gedacht

In einem aktuellen Beitrag schreibt die „Weiße Liste“ darüber wie Patientenerfahrungen einflussnehmend für die Arztwahl sind.

Nutzereinschätzung

Der Markt der Arztbewertungsportale wurde von Prof. Martin Emmert, Universität Erlangen-Nürnberg analysiert. Zusätzlich wurden Einschätzungen von Nutzer ausgewertet. Als Ergebnis läßt sich zusammenfassen, das Arztbewertungen eine deutliche Aussage haben und die Entscheidung der Arztwahl beeinflussen. Sogar 60% der Nutzer von Arztbewertungsportalen haben sich schon einmal aufgrund der verzeichneten Informationen für einen Behandler entschieden- 43% immerhin entschieden aufgrund der Informationen gegen den Arzt.

Qualitätskriterium

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Patientenerfahrungen ein zentrales Qualitätskriterium sind. „Die Transparenz im ambulanten Sektor sollte im Sinne der Patienten gezielt ausgebaut werden“, so Roland Rischer, Geschäftsführer der Weissen Liste gemeinnützige GmbH.

Feedback

Daher ist es natürlich auch völlig legitim zufriedene Patienten um eine Rückmeldung auf einem Arztbewertungsportal zu bitten. Von kritischen Meinungen lassen sich sogar sehr häufig Informationen ableiten, die für die Praxisführung oder Praxisorganisation hilfreich sein können. Nutzen Sie das Feedback zur Reflexion!

 

Hier der ausführliche Report zum Thema Arztbewertung.

In der Ausgabe 05/2016 des Berliner Ärztekammer Blatts wird das Thema Arztbewertungsportale besprochen.
Zur Zeit gibt es etwa 14 großen Arztbewertungsportale im Internet. Natürlich kommen auch Portale dazu und verschwinden wieder. Und auch das jeweilige Angebot (die Abfrage, die Konditionen, die Gewichtung der Bewertungen etc. ) wechseln. Zuletzt machte vor allem die“ Weisse Liste “ von sich reden. Ein Projekt der Bertelsmannstifung. Dort können zur Zeit exklusiv Versicherte der Barmer GEK, AOK, TK und Bertelsmann BK Bewertungen über Ärzte abgeben.

Weiterlesen

Sie haben eine Praxis. Eine Arztpraxis, eine Therapiepraxis, eine Heilpraktikerpraxis. Herzlichen Glückwunsch!

Sicher haben Sie auch ein Türschild, dass der Patienten Ihren Namen, Ihre Fachrichtung und vielleicht sogar noch mehr mitteilt. Prima! Der Patient steht ja auch immerhin schon vor ihrer Tür. Häufig ist es aber so, dass das Bedürfnis jemanden aus dem Gesundheitswesen zu konsultieren nicht beim Spazierengehen entsteht, sondern auf dem heimischen Sofa. Wo und wie sucht man also da? Natürlich im Internet!

Weiterlesen